Die Wiederherstellung eines Google Kontos

Gehen Sie zu Ihrem Startbildschirm, drücken Sie die Menütaste, wählen Sie „Einstellungen“, unter „Persönlich“ wählen Sie „Backup und Reset“. Ist das Kontrollkästchen „Meine Daten sichern“ aktiviert? Wenn ja, werden alle WLAN-Passwörter, an die sich Ihr Handy erinnert, mit Ihrem Google-Konto synchronisiert. Und die Passwörter sind auch im Klartext. Sie haben auch die Möglichkeit die Google Wlan Passwörter synchronisieren zu lassen, um diese an verschiedenen Arbeitsplätzen zu nutzen. Wenn Sie ein Android-Telefon formatieren und bei der ersten Ausführung einrichten, nachdem Sie sich bei Ihrem Google-Konto angemeldet und Ihr Backup wiederhergestellt haben, verbindet es sich sofort mit einem gespeicherten Passwort mit dem WLAN. Es gibt keine Art von Passwort-Hash, die Ihr Android-Telefon an Ihren Router senden könnte, um sich neben dem Passwort selbst zu authentifizieren.

Sicherung und Wiederherstellung der Einstellungen

Ein Leben ohne Smartphone und Laptop ist heutzutage unvorstellbar

Oh, und Google ist Teil des Prism-Programms der NSA. Wenn ein NSA-Analyst oder wahrscheinlich jemand von der CIA oder sogar vom FBI (Prism ist ein „Teamsport“) Google nach Informationen über Sie fragt, sind die WLAN-Passwörter Ihres Hauses und Büros wahrscheinlich in diesen Daten enthalten. Ohne Durchsuchungsbefehl. Mit Ihrem Heim-Wifi-Passwort kann ein Angreifer den Wifi-Verkehr außerhalb Ihres Hauses schnüffeln (ohne sich mit Ihrem Netzwerk zu verbinden) und dann alles entschlüsseln und Ihr privates Netzwerk passiv belauschen. Wenn der Angreifer aktivere Angriffe durchführen möchte, kann er sich mit Ihrem WLAN-Netzwerk verbinden und einen Man-in-the-Middle-Angriff starten, um unverschlüsselten Internetverkehr zu lauschen und zu ändern. Wenn Sie eine Datei herunterladen, können sie Ihnen stattdessen eine bösartige Version zur Verfügung stellen. Ein Angreifer kann nach Computern,Telefonen und Tablets suchen, die mit Ihrem Netzwerk verbunden sind, nach offenen Ports suchen und gefährdete Dienste ausnutzen.

Wenn Sie einen Computer mit Ihrem Netzwerk verbunden haben, auf dem Sie seit ein paar Wochen keine Software-Updates mehr durchgeführt haben, oder dass Sie nie eine Firewall konfiguriert haben, oder dass Sie zufällige Server installiert haben und diese seitdem nicht mehr berührt haben, besteht eine gute Chance, dass der Angreifer diese Computer übernehmen könnte. Wie auch immer, vielleicht solltest du das Kontrollkästchen deaktivieren. Google sagt, dass sie diese Daten löschen werden, wenn Sie aufhören, sie mit ihnen zu sichern.

Einstellungen vom Google-Server löschen

Allerdings würde es nicht schaden, Ihr WLAN-Passwort zu ändern. Update: Ich habe eine Feature-Anfrage in Androids Bug-Tracker gestellt, um verschlüsselte Backups anzubieten, ähnlich wie bei den Passwortsynchronisationsoptionen von Chrome und Firefox. Update 2: Der Android Bug Tracker ist nicht der richtige Ort, um Google zu bitten, diesen Fehler zu beheben. Die Backup/Wiederherstellungsfunktion ist Teil der proprietären Google Apps für Android, nicht das Open-Source-Android-Projekt. Dieser Thread in den Google-Produktforen ist der richtige Ort.

Dieser Beitrag wurde unter WLAN veröffentlicht. Setzen Sie ein Lesezeichen auf den Permalink.